Rückersdorfer
Unabhängige Wähler
Geologische Wanderung in die Bitterbachschlucht

An einem Samstagnachmittag im September 2005 fanden sich Wanderer aus Rückersdorf und der Region am Schloss in Rückersdorf-Strengenberg zusammen. Ziel war das nur etwa 3 km entfernte Naturdenkmal, die Bitterbachschlucht.

Die leichte Wanderung begann im Wald auf der Ludwigshöhe, begleitet von ausgetrockneten Gräben und Erosionsrinnen, in denen bei längerem Regenwetter das Wasser Richtung Bitterbach abfließt.
 

Die Kraft des Wassers formt auch diese Landschaft über sehr lange Zeiträume, bis ein Naturschauspiel wie die Bitterbachschlucht entsteht.
 

Auf dem weiteren Weg der Wanderer dorthin vertieften sich die Gräben, führten auf einmal auch am Ende des Sommers Wasser und vereinigten sich mit anderen Bächen und ergossen sich schließlich in den Bitterbach.
Kurze Zeit später standen wir staunend am Eingang einer Schlucht, in der sich der Bitterbach in den Sandstein eingegraben hat. Geologischer Aufbau und Einzelheiten beschäftigten uns noch in den lebhaften Gesprächen auf unserem Heimweg.
Termine & Aktuelles